Low Buy Challenge – Aufgebraucht & minimalistische Schminksammlung

Wie vorletzte Woche angekündigt, bin ich dir noch Informationen schuldig zu den Produkten, die ich innerhalb der Low Buy Challenge in den letzten Monaten aufgebraucht habe. Zusätzlich dazu zeige ich dir heute, welche Produkte sich in meiner Schminksammlung befinden, genauer in den Bereichen Beauty und Hygiene und auch, was ich als Vorrat besitze.

Aufgebrauchte Beauty- und Hygieneprodukte

In den letzten Monaten habe ich einiges ausprobiert und auch vieles aufgebraucht. Vor allem der Vorrat an Seifen hat sehr gut abgenommen, so dass ich neben, der Haarseife und der Duschseife, nur noch eine Seife als Vorrat habe. Zu den Vorräten kommen wir zum Schluss. Im folgenden Foto findest du alle Produkte, die ich aufgebraucht habe (ohne die Seifen, denn die sind schwer zu zeigen, wenn sie leer sind 😉.

Da auf den folgenden Fotos diverse Marken zu sehen sind, lasse ich mal die Info da, dass es sich um *UNBEZAHLTE WERBUNG* handelt.

Aufgebrauchte Beauty-und Hygieneprodukte

Auf dem Foto siehst du auch u.a. zwei Produkte für die ich nun JAHRE, je genau JAHRE, gebraucht habe, um sie aufzubrauchen. Das sind das Handdesinfektionsgel und die Lidschatten Palette. Die letzte Farbe aus der Lidschattenpalette habe ich in den letzten Jahren als Augenbraunpuder genutzt. Das war meine Art das Produkt zweckzuentfremden und somit das Produkt dann aufzubrauchen. Es gab aber auch zwei Produkte, die ich begonnen habe zu nutzen und dann aufgehört habe, weil ich sie entweder nicht vertragen habe (Make-up) oder weil sie für mich nicht funktioniert haben (Festes Shampoo). Doch lass und jetzt mal in Ruhe darauf eingehen, was sich in meiner minimalistischen Schminksammlung befindet.

Meine minimalistische Schminksammlung

Für manche ist das, was ich an Beauty- und Hygieneprodukten besitze vielleicht viel, für andere wiederum wenig. Im Gegensatz zu meiner Schminksammlung von vor 5 Jahren kann ich dir sagen, dass sich die Anzahl der Produkte, die ich nutze bzw. besitze um ca. 70% reduziert hat!

Ich probier zwischendurch immer mal wieder gerne was aus, von daher sind es mal mehr, mal weniger Produkte. Aktuell finde ich die Anzahl der Produkte gut, vor eine paar Monaten war es mir zu viel. Ich glaube, dass dieses Gefühl auch immer etwas mit der aktuellen Situation und wie wir uns fühlen zu tun hat. Es gibt Momente, da muss ich mich auch manchmal selbst daran erinnern, dass es nicht um Zahlen geht bei Minimalismus, sondern um ein bewusstes Leben mit den für mich wichtigen Dingen. Es geht um mein „Genug“! Lass uns also anfangen.

Meine Nagellacke:

Aufgebraucht & minimalistische Schminksammlung_Nagellacke

und dann übergehen zu den Haarprodukten, die ich nutze.

Aufgebraucht & minimalistische Schminksammlung_Haarprodukte

Und zum Schluss noch die Produkte, die ich täglich nutze, wie Zahnpasta, Bodylotion und Make-up:

Aufgebraucht & minimalistische Schminksammlung_Make-up

So und das war es auch schon von mir dieses Mal.

Falls du dir das ganze auch nochmal in Videoform anschauen willst, dann kann du dir gerne hier das Video anschauen

Liebe Grüße

Esther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.