Monatsrückblick Juni: Garten, Natur und das Leben

Und schwupps ist das erste Halbjahr 2021 vorbei, deshalb gibt es heute nicht nur einen Monatrückblick für den Monat Juni, sondern auch einen kleinen Rückblick auf das erste Halbjahr.

Monatsrückblick Juni

Monatsrückblick Juni

Ich setze mir seit ein paar Monaten eine Intension für jeden Monat. Das habe ich vor einiger Zeit bei Lavendaire in einem YouTube Video gesehen und fand die Idee interessant. Meine Intension für den Monat Juni war: Kreativität leben. Seit dem ich diese Idee ausprobiere, habe ich immer als Intension genommen, was mir am Ende des Vormonats in den Sinn kam. Was ich daraus machen würde und wie sich das dann zeigen würde, war mir nicht bewusst.

Es hat sich jedoch immer etwas gezeigt, was mit der Intension zu tun hatte und so war es auch dieses Mal. Es hat sich nämlich ergeben, dass wir etwas kreativ rund um das Haus wurden. Wir wollten z.B. kein Geld für ein neues Fenster in der Garage ausgeben, doch so wie es aussah, konnte es auch nicht bleiben. Daher haben wir uns entschieden, den Fensterrahmen zu schleifen und dann neu zu lackieren. Genau das Gleiche haben wir mit den Türen der Garage gemacht. Jetzt muss nur noch die Fugenmasse trocknen. Hier siehst du mal ein Vorher-Nachher Bild des Fensters:

Monatsrückblick Juni_Vorher Nachher Foto Garagenfenster

Ansonsten haben wir viel Zeit im Garten verbracht, denn auch der will immer noch Sommerfein gemacht werden. Gartenarbeit ist irgendwie Erholung für mich und ich vergesse dabei vollkommen die Zeit. Doch nicht nur das, wir haben durch Zufall auch eine vom NABU veranstaltete Kräuterwanderung gefunden, an der wir teilgenommen haben.

Unseren Urlaub haben wir auch langsam und ruhig verbracht und haben auch einen Ausflug in den Schwarzwald gemacht.

Zusätzlich dazu ist auch mein zweiter VHS Kurs nun zu Ende, was ich sehr schade finde, denn es hat so viel Spaß gemacht. Doch die VHS und ich haben bereits meine nächsten Kurse für Herbst 2021 und Frühjahr 2022 geplant.

Rückblick 1. Halbjahr

Ich muss sagen, es ist beachtlich, was mein Freund und ich bzw. ich in den ersten 6 Monaten dieses Jahres alles geschafft haben:

  • Der Wohnbereich ist fertig renoviert (naja fast, bis auf ein paar kleine Schönheitsarbeiten)
  • Ich habe das Minimalism Game gespielt
  • Ich habe meine erste Covid- Impfung erhalten
  • Auch konnte ich endlich wieder Zeit mit Freunden verbringen, was mir so sehr gefehlt hat. In der Hinsicht sind Nachrichten und Videotelefonie irgendwie doch nicht mit eine Treffen zu vergleichen.
  • Wir sind wieder Essen gegangen
  • Ich bin immer noch im mobilen Arbeiten und würde es, wenn wir ehrlich sind, auch gerne bleiben.
  • Unser Garten wächst und gedeiht und wir können es kaum erwarten endlich die erste Ernte einzufahren.
  • Ich habe wieder angefangen mehr auf mich und meine Bedürfnisse zu hören.

Beauty- und Hygiene- Inventur

In Bezug auf meine Inventur, die ich jeden Monat in Bezug auf meine Beauty- und Hygiene Produkte mache, hat sich im Vergleich zum Moment Mai nichts verändert, bedeutet, es sind weiterhin 28 Produkte. Ich habe nichts aufgebraucht und auch entsprechend nichts nachgekauft. Es dauert mal wieder länger Produkte aufzubrauchen, was vielleicht auch daran liegt, dass ich einiges letzten Monat nicht oder kaum genutzt habe.

Im Vergleich zu Ende 2020 sind es jedoch 5 Produkte weniger.

Update zur No Buy Challenge 

Was soll ich sagen? Ich habe NICHTS gekauft! Ich bin zufrieden mit dem, was ich besitze und mit der Fülle, in der ich lebe. Durch den Urlaub und auch die Arbeit im Job und im Garten hatte ich auch gar nicht das Verlangen, die Motivation oder das Interesse etwas zu kaufen. Ich bin stolz auf mich, denn das war der erste Monat in diesem Jahr (!), in dem ich nichts gekauft habe, außer Lebensmittel und Hygieneprodukte, wie z.B. Toilettenpapier.

Das spiegelt sich natürlich auch in meiner „In & Out“ Liste wieder…

In & Out 

Wie gesagt,  ist letzten Monat nichts eingezogen, es sind jedoch zwei Stift ausgezogen, die ich leer geschrieben habe. Kleinvieh macht auch Mist, vor allem, wenn wir uns mal die letzten sechs Monate anschauen:

In den letzten sechs Monaten sind 17 Dinge bei mir eingezogen. Das waren Bücher, Sommerreifen, aber auch z.B. Utensilien für den Garten. Im Gegensatz dazu haben mich in den letzten 6 Monaten mehr als 500 Dinge verlassen. Der   Großteil davon durch das Minimalism Game, dass ich im Mai gespielt habe. Den Prozess habe ich ja auch in meinem Update nach zwei Wochen und in meinem Fazit am Ende dokumentiert. Auch wenn der Mai dadurch ein wenig stressig war, muss ich zugeben, dass es sich absolut gelohnt hat. Ich weiß zum Großteil gar nicht mehr, was da eigentlich alles ausgemistet wurde und unser Haus verlassen hat. Daran sieht man ganz gut, dass wir sehr oft Sachen einfach behalten, ohne überhaupt einen Nutzen davon zu haben.

Ausblick Juli und 2. Halbjahr 2021

Meine Intension für den Monat Juli ist: Next level. 

Auch hier bin ich wieder meinem Bauchgefühl gefolgt. Next level bezieht sich bei mir auf mehrere Lebensbereiche, die ich verbessern möchte bzw., in denen ich mich verbessern möchte. Z.B. will ich wieder Sport und das vor allem REGELMäßIG machen. Ich habe bereits auch schon Ideen, wie ich in anderen Lebensbereichen das nächste Level erreichen werde. Einiges davon wirst du dann auch hier bei Estherloveslife sehen.

Im Juli bekomme ich ausserdem meine 2. Covid Impfung. Das gibt mir ein Gefühl von Sicherheit und wird mich unterstützen bei den Dingen, die ich erleben und tun möchte:

  • Ich will wieder mehr in die Natur gehen und nicht nur die Natur im Garten geniessen.
  • Ich möchte wieder mehr erleben
  • Ich will mich wieder mehr mit Menschen verbinden, sei es in dem ich mich wieder mehr mit Freunden treffe oder auch neue Menschen kennenlerne.

Ich glaube, dass uns allen die Interaktion mit anderen Menschen gefehlt hat und wir uns alle freuen endlich wieder mehr in Kontakt zu treten. Wir haben gemerkt, was wirklich wichtig ist. Welche Personen wichtig für uns sind und uns viel bedeuten. Das sollten wir auch nicht vergessen, wenn jetzt langsam wieder der Trubel los geht.

Das letzte Wort heute hat Alexis Carrel (1873-1944):

Monatsrückblick Juni_Zitat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.