Warum ich keine Neujahrsvorsätze habe…

Erst einmal ein frohes neues Jahr euch allen!

Wie so oft bringt das neue Jahr auch neue Vorsätze mit sich, zumindest bei vielen… Ich halte es in dieser Hinsicht minimalistisch, denn ich habe keine Vorsätze. Neujahrsvorsätze sind nichts für mich, denn ich weiß, dass ich diese sowieso nicht lange durchhalte. Dann werden sie in das darauf folgende Jahr weiter geschoben und es passiert rein gar nichts.

Im Endeffekt sind es auch immer die gleichen Vorsätze, die ich sehe: mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport treiben, gesünder essen. weniger TV, mehr in der Natur sein, mehr mit Freunden und der Familie unternehmen, etc.

Wünsche und Ziele

Was ich habe, sind Wünsche und Ziele, die ich aber nicht am Jahreswechsel festmache. Wenn ich mir einen Wunsch erfüllt oder ein Ziel erreicht habe, dann bleibe ich nicht stehen und ruhe mich darauf aus. Ich mache weiter! Ich bin jemand, der etwas sofort in die Tat umsetzt bzw. umsetzen muss. Warum sollte ich auch warten? Auf was sollte ich warten?

Ich möchte in meinem Leben voran kommen und mich ständig weiter entwickeln. Dafür brauche und will ich keine bestimmten Termine festsetzen. Ich lebe getrau dem Motto: der Weg ist das Ziel!

Wir verändern uns

Wir alle verändern uns im Laufe unseres Lebens und im Laufe eines Jahres. Unsere Ansichten ändern sich, unsere Lebensumstände ändern sich und so ändern sich auch unsere Wünsche (für uns selbst) und unsere Ziele.

Ich probiere viel aus, dass mich zu einem bestimmten Zeitpunkt interessiert. Vieles lasse ich wieder sein, einiges verfolge ich weiter und arbeite daran. So ist das Leben. Wir sollten anfangen im Hier und Jetzt zu leben. Wir sind diejenigen, die den Plan für unser Leben schreiben und wir sind diejenigen, die es voran treiben.

Weil ich es mir wert bin

Warum erstellen viele Menschen ihre Ziele erst Ende des alten bzw. am Anfang des neuen Jahres? Warum ändern sie ihr Leben nicht bereits während des Jahres, anstatt es auf das neue Jahr zu schieben. Dies zeigt doch schon eine Art von Prokrastination… es kann auch nichts werden, wenn der Beginn von etwas in die Zukunft geschoben wird. Ich warte nicht erst auf ein bestimmtes Datum, auf nächste Woche oder nächsten Monat.

Ich bin der Meinung, wenn du etwas wirklich willst, dann krempel die Ärmel hoch und fange jetzt mit der Veränderung an! Nur nicht still stehen, ergreife die Möglichkeiten, wenn sie kommen, um mit ihnen zu wachsen. Wir sollten es uns wert sein sofort eine Änderung vorzunehmen, um Dinge in unserem Leben zu ändern! Kein innerer Schweinehund kann so groß sein, dass wir ihn nicht bezwingen können.

Ich bin es mit wert, immer an mir, meiner Persönlichkeit und meiner Gesundheit zu arbeiten und nicht nur einmal im Jahr, wenn der Jahreswechsel ansteht!

Mich interessiert, wie ihr darüber denkt. Habt ihr Neujahrsvorsätze? Wenn ja, welche und haltet ihr diese ein?

2 Gedanken zu „Warum ich keine Neujahrsvorsätze habe…

  1. Liebe Esther,

    ich sehe es genau wie du. Wenn ich etwas ändern will, fange ich sofort damit an.
    Sich ein Datum zu setzen, bringt eh nichts. Die Motivation ist bis dahin eh verflogen.
    Deine Videos sehe ich sehr gern. Mach weiter so und viel Erfolg bei der Jobsuche!

    Liebe Grüße
    Pia

    1. Liebe Pia, danke für dein Feedback! Sehe das mit der verfliegenden Motivation genauso. Im Endeffekt wird dann einfach weiter in die Zukunft geschoben und weiter und weiter und weiter….
      Ich hoffe, dass ich bald Erfolg bei er Jobsuche haben werde, denn ich brauche Menschen um mich herum, Aufgaben und neue Herausforderungen.

      Liebe Grüße,
      Esther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.